← Zurück

Der Airbag

Der Airbag ähnelt in seinem Design einer Kapuze und ist aus einem äußerst strapazierfähigen Polyamidgewebe hergestellt.

Hövding schützt beinahe den ganzen Kopf, lässt zugleich aber das Gesichtsfeld frei. Er wird um den Nacken des Anwenders gelegt und mittels eines Frontreißverschlusses geschlossen, der ihn auch bei einem Auslösen am Platz hält.

Der Airbag fixiert den Nacken und bietet eine extrem weiche und sanfte Stoßdämpfung. Bei einem Unfall wird der Druck über mehrere Sekunden konstant gehalten, wodurch der Airbag auch mehreren aufeinanderfolgenden Stößen widerstehen kann. Anschließend beginnt der Airbag sich langsam zu entleeren.

Der Gasgenerator, der den Airbag mit Gas füllt, ist ein sogenannter Kaltgasgenerator mit Heliumgas. Er befindet sich in einer Halterung im hinteren Kragenbereich am Rücken des Radfahrers.